Lernstrategietraining

Wenn in der Testauswertung mit den Eltern festgestellt wird, das vor allem fehlende Lernstrategien die Testergebnisse und die schulischen Leistungen nachhaltig beeinflussen, empfehlen wir ein Intensivtraining. Hier wird entweder mit dem Kind einzeln oder nur mit einem zweiten, „passenden“ Schüler gearbeitet.
Trainiert werden kann entweder anhand unspezifischer Förderinhalte oder in Verbindung mit dem Training im „Problemfach“.
Gearbeitet wird anhand der AFS-Methode: Die Aufmerksamkeit wird thematisiert und spielerisch auf den folgenden Inhalt der Förderung gelenkt. Es folgt ein Wahrnehmungs-/Funktionstraining, wodurch die Sinne für das anschließende Symptomtraining geschärft werden. Speziell zum Training der Lernstrategien kommen vielfältige Materialien von Wolfgang Endres` „Lernmethodik“ zum Einsatz.
Ziele der Förderung sind also, die Schüler umfassend zu stärken: Das Selbstbewusstsein zu verbessern, die Motivation zum Lernen wieder zu wecken und natürlich die Fähigkeit zur struktuierten Lernen und Um- und Einsetzen des vorhandenen Wissens zu steigern.

Hier können Sie einen Testtermin vereinbaren: Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontaktformular.

Lernstrategien sind Handlungspläne zur Steuerung des eigenen Lernens. Jeder Mensch verfügt über verschiedene Lernstrategien.

Lernstrategien werden bewusst oder unbewusst angewandt. Sie unterscheiden sich je nach den Anforderungen und der momentanen Situation, die das Lernen erforderlich macht und den eigenen Begabungen, dem eigenen Lernstil / Lerntyp. Lernstrategien sind also auf ein Ziel ausgerichtet und tragen dazu bei, mit Hilfe eines effizienten Lernprozesses ein gutes Ergebnis zu erreichen.
Dass wir zum Lernen unser Gehirn nutzen, ist eine Binsenweisheit. Wie wir lernen, um unsere grauen Zellen so gut wie möglich zu nutzen, weiß jedoch nicht jeder. So ist es z.B. gut,

seine eigenen „Bestleistungszeiten“ zu kennen und seinen Arbeits-/Lerntag möglichst danach zu planen („Ich bin zwischen 18.00 und 19.00 Uhr noch einmal richtig gut drauf – also eine gute Zeit für die Hausaufgaben.“);

das Lernen für Arbeiten usw. entsprechend dem eigenen Lernstil zu planen;

Methoden des Gedächtnistrainings zu kennen und anzuwenden;

die Ähnlichkeitshemmung zu kennen und entsprechend zu lernen…

Im Lernstrategietraining wird zunächst der individuelle Lerntyp „erforscht“, an konkreten Aufgaben trainiert, sich auf Tests oder Vorträge vorzubereiten, praktische Pläne für zu Hause erarbeitet (denn eine Struktur der Lern- und Arbeitsweise schützt vor Ordnungs- und Zeitmanagmentproblemen) und „untersucht“, welche Einflüsse das Lernen hemmen (Motivation?) um diese „ausschalten“ zu können.

 

 

 

Hier können Sie einen Testtermin vereinbaren: Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontaktformular

 

Aktuelle Nachrichten

Keine Nachrichten vorhanden.

» ZUM ARCHIV « 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
40 28 29 30 1 2 3 4
41 5 6 7 8 9 10 11
42 12 13 14 15 16 17 18
43 19 20 21 22 23 24 25
44 26 27 28 29 30 31 1